705

05.04.2014 Carnia

Tagesfahrt in die Carnia

Nur selten führen uns unsere Wege in dieses direkt an unser Bundesland grenzende Gebiet Friauls; vielleicht haben Sie schon eine der Ausstellungen in Illegio besucht oder an einer der zahlreichen Verkostungen der typischen Spezialitäten dieser Region teilgenommen?
In diesem alpinen Teil Friauls haben sich, anders als in der friulanischen Ebene, in den Täler oft noch Traditionen und Bräuche erhalten, die an anderen Orten ausgestorben sind; hier kann man auch noch Beispiele der typischen Bauweise bewundern.

Ziel unserer Fahrt ist die Carnica Arte Tessile in Invillino/Villa Santina, ein Betrieb, der die lange Tradition der Webkunst in den Karnischen Alpen fortführt, die ihre Glanzzeit im 18. Jahrhundert hatte, nachdem Jacopo Linussio in Tolmezzo eine Tuchfabrik gegründet hatte, die Arbeit und Wohlstand in dieses Gebiet brachte. Noch heute wird aus den verschiedensten Materialien – Leinen, Baumwolle und Wolle – eine große Vielfalt an Produkten erzeugt: Tischwäsche, Küchentücher etc.
Vor der Betriebsbesichtigung am Nachmittag und einem gemeinsamen Mittagessen wollen wir am Vormittag einige der weniger bekannten Freskenzyklen in den Kirchen dieser Gegend, sowie das Museo carnico delle arti popolari besichtigen.

Reiseprogramm

Die Abfahrt in Klagenfurt am Autobusbahnhof Klagenfurt erfolgt um 7 Uhr; Zusteigemöglichkeit bei Minimundus (Bushaltestelle stadtauswärts).
Fahrt über Autobahn und Staatsstraße nach Tolmezzo; Besichtigung der Stadt und des Museums und Weiterfahrt nach Socchieve und Enemonzo. - Gemeinsames Mittagessen und danach Besichtigung der Carnica Arte Tessile. Rückfahrt nach Klagenfurt mit einem kurzen Halt in Pontebba.

Die Fahrt findet bei einer Mindestteilnehmerzahl von 25 Personen statt; die Kosten für Fahrt, Besichtigungen und Mittagessen betragen pro Person 70,- Euro für Mitglieder. Soferne noch freie Plätze verfügbar sind, können auch Nichtmitglieder der Gesellschaft an der Fahrt nur teilnehmen (Unkostenbeitrag: 80,- Euro).

Anmeldungen sind – bei gleichzeitiger Bezahlung des Unkostenbeitrages – bis  spätestens Donnerstag, 20. Februar 2014 möglich. Bei Stornierung der angemeldeten Teilnahme nach diesem Termin ist der volle Beitrag zu entrichten.

Zurück