705

25.-27.10.2013 Mantua

Kulturfahrt nach Mantua

Reiseprogramm

Freitag, 25. Oktober 2013:
Abfahrt um 6 Uhr 30 am Autobusbahnhof in Klagenfurt. Zusteigemöglichkeit Minimundus (Bushaltestelle stadtauswärts). Fahrt über die Autobahn mit entsprechenden Pausen bis in den Raum von Padua; Besichtigung des Palastes Cataio (in der Nähe von Battaglia), der von den Obizzi errichtet worden war, im 19. JH aber von den Este bewohnt wurde. Von dort geht die Fahrt weiter nach Este, wo nicht nur die Stadt, sondern auch das berühmte Museum, das seltene Werke der Paläoveneter birgt, besichtigt werden.

Danach setzen wir die Fahrt nach Mantua fort, wo wir im ****Hotel LA FAVORITA untergebracht sind.

Samstag, 26. Oktober 2013
Besichtigung von Mantua: Palazzo Te, Palazzo Ducale, Dom und die Kirche San Lorenzo, sowie ein Spaziergang durch die Altstadt. Am Nachmittag Fahrt nach Sabbioneta, jener am Reißbrett erschaffenen Stadt, die lange Zeit von einer Seitenlinie der Gonzaga beherrscht wurde.

Sonntag, 27. Oktober 2013
Auf der Rückfahrt nach Klagenfurt legen wir in Montagnana einen Halt ein, um die von den Mauern umgebene Stadt zu besichtigen. Ähnlich wie Cittadella und teilweise Este, haben sich auch in diesem Ort die Stadtmauern fast vollständig erhalten.

Die Kosten für die Fahrt im Bus, sowie 2 Halbpensionen im ****Hotel La Favorita in Mantua betragen – bei einer Mindestteilnehmerzahl von 20 Personen - 305,- Euro pro Person bei Unterbringung im Doppelzimmer (Einzelzimmerzuschlag: 65,- €).

Die Fahrt ist für die Mitglieder der Dante Alighieri Gesellschaft Klagenfurt gedacht, - soweit noch freie Plätze verfügbar sind, können auch Nichtmitglieder an der Fahrt teilnehmen; für sie ist ein Zuschlag in Höhe von 20,- € pro Person vorgesehen.

Anmeldungen werden ab sofort und bis spätestens Montag, 23. September 2013 im Büro der Gesellschaft erbeten; die Anmeldung ist nur bei gleichzeitiger Bezahlung der genannten Kosten gültig.

Eine Einführung zu dieser Fahrt findet am Mittwoch, dem 18. September 2013 statt, dabei wird auch das Buch von Maria Bellonci: I segreti dei Gonzaga kurz besprochen werden, das interessante Einblicke in die Geschichte dieser Familie ermöglicht.

Die Verbindung zu Kärnten ist nicht zuletzt durch die berühmte Brauttruhe der Paola Gonzaga gegeben, die sich im Kärntner Landesmuseum, bzw. in Millstatt befindet.

Zurück